Suchen Sie Ihren Urlaub

Erweiterte Suche

Girolibero

Über uns

Girolibero

Wir arbeiten seit Jahren als Radreisenveranstalter: wir organisieren Touren, leisten Bestand, überprüfen alle unsere Reisen und kontrollieren, dass die Radwege wirklich ruhig, das Essen wohlschmeckend und die Betten weich sind.

Geschichte

Seit 1998 organisieren wir Radreisen.
Der erste Schritt war der Kauf von 24 Fahrrädern und 24 Schlössern. Mit einem Anhänger, den wir von einer Theatergruppe ausgeliehen hatten, fuhren...

Geschichte

Seit 1998 organisieren wir Radreisen.
Der erste Schritt war der Kauf von 24 Fahrrädern und 24 Schlössern. Mit einem Anhänger, den wir von einer Theatergruppe ausgeliehen hatten, fuhren wir mit diesen Fahrrädern quer durch Österreich, Holland und Deutschland. Nach 4 Jahren wurden unsere ersten Räder an einen Berliner Fahrradverleih verkauft und – mittlerweile hatten wir unsere Liebe zu den europäischen Radwegen entdeckt – wir haben neue Fahrräder gekauft. Dieses Mal in der Farbe orange, zu Ehren von Holland, der Heimat der Fahrräder.
Seit damals haben die Räder eine ansehnliche Strecke zurückgelegt: inzwischen sind es 1.200 Räder, Girolibero ist der größte italienische Anbieter, der sich auf Radreisen spezialisiert hat, mit einem Katalog mit über 200 Routen auf der ganzen Welt. Wir organisieren für Tausende von Italienern Ferien mit dem Fahrrad  und laden genauso viele Fahrradtouristen aus dem Ausland ein, bei uns in Italien in die Pedale zu treten.

Der Stil "Girolibero"

Radreisen leicht gemacht: wir glauben, dass das Fahrrad eines der besten Fortbewegungsmittel für den Tourismus ist und dass man folgende Zutaten für gutes Reisen benötigt:...

Der Stil "Girolibero"

Radreisen leicht gemacht: wir glauben, dass das Fahrrad eines der besten Fortbewegungsmittel für den Tourismus ist und dass man folgende Zutaten für gutes Reisen benötigt: Neugierde, ein bisschen Eigeninitiative und die richtige Dosis Bequemlichkeit.
Mit einem Fahrrad mit langsamem Tempo unterwegs auf Radwegen oder auf Straßen weit weg vom Hauptverkehr, stets im Kontakt zur Natur und den lokalen Traditionen der Orte, die auf unserer Strecke liegen.
Ein Wanderurlaub, bei dem alles bestens organisiert ist: gebuchte Hotels, Transport des Gepäcks von Hotel zu Hotel, Unterstützung durchgehend an 7 Tagen. Führer über Radwege und Informationsmaterial bekommen all die, die selbständig mit dem Rad losziehen möchten. Angeboten werden aber auch Touren mit einem Begleiter, der gewissermaßen als Vorreiter mit der Gruppe radelt.
“Rad und Hotel”, “Rad und Schiff”: mehrere Routen für alle, vom Anfänger bis zum erfahrenen Radtouristen.

Realisierte Projekte

  • 1998, eine ganz persönliche Wette, ein Lebensprojekt: eine Leidenschaft zum Beruf machen. Dies ist uns gelungen und jetzt heißt es für uns, die anfängliche Leidenschaft...

Realisierte Projekte

  • 1998, eine ganz persönliche Wette, ein Lebensprojekt: eine Leidenschaft zum Beruf machen. Dies ist uns gelungen und jetzt heißt es für uns, die anfängliche Leidenschaft aufrecht zu erhalten und den Arbeitsplatz möglichst angenehm und befriedigend zu gestalten, auch für die zuletzt eingestellten Mitarbeiter.
  • 1999, nach einer langen Vorbereitungszeit haben wir unsere erste Internetseite über Aktivurlaub in Italien online gestellt. Beinahe belächeln kann man heute diese Seite, doch damals war man noch der Auffassung, dass Promotion auf immer und ewig mit Papier und Briefmarken geschehen würde.
  • 2002, “Radweg Peschiera - Mantua”. Dieser hatte jede Menge Varianten. Nachdem wir alle ausprobiert hatten, entschieden wir uns für eine einzige Strecke, die wir dann auf 100.000 Flyern veröffentlicht haben. Inzwischen ist diese Strecke der offizielle Radweg geworden.
  • 2003, es entstand die Tour durch Venetien, unser erstes Projekt für Radreisen in Italien: 7 Tage auf dem Drahtesel und dabei die schönsten Städte des Veneto entdecken. 24 Kunden waren es damals, vor allem Holländer, mittlerweile sind es über 2.000 pro Jahr. Heute wird diese Route vom Verlag Esterbauer (in der Reihe “Bikeline“) herausgegeben und von der Region Venetien zu einer offiziellen Strecke erklärt. In Kürze wird die Beschilderung der Strecke erfolgen.
  • 2006, die Internetseite Pedalitalia geht online, die uns von der Toskana zusammen mit 8 weiteren Regionen Italiens in Auftrag gegeben wurde. Diese Seite sollte ursprünglich als online-Pool für alle verkaufsfördernden Veröffentlichungen über Radreisen dienen, doch leider kam das Projekt zum Erliegen. Nach wie vor aktuell sind allerdings die 60 Ratgeber-Seiten über Radreisen.
  • 2008, wir bringen nun auch ganz physisch das Programm “Rad und Schiff” nach Italien. In unserem Land gab es keine für diesen Zweck geeigneten Schiffe. Deshalb haben wir das motorisierte Schiff “Vita Pugna”in Holland gekauft und nach Italien transportiert. Über die lange Schiffsreise über Rhein, Donau, Schwarzes Meer, Ägäis und Adria wurde in Holland ein Buch geschrieben. Hier in Italien allerdings bleibt die Erinnerung an das Zittern und Bangen von Kapitän Lambert, der nach 3 Monaten auf dem Schiff zwischen Sturmfluten und Zollblockaden die “Vita Pugna“ bereits auf den Sandbänken der Flüsse Po und Pila stranden sah.
  • 2011, “Rad und Schiff” in Italien, 2. Phase. Wir haben unserer “Vita Pugna” eine Schwester gegeben und ein altes Schiff gekauft. Nach 15 Monaten Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten ist die “Ave Maria“ vom Stapel gelaufen, ein schwimmendes Hotel mit allem Komfort. Ein beachtenswertes Projekt, insbesondere in finanzieller Hinsicht, das wir dank der ethischen Bank “Banca Etica“ stemmen konnten, der einzigen Bank, die zusammen mit uns an das Konzept „Slow-Tourismus“ geglaubt hat.

Nachhaltiger Tourismus

Wer – so wie wir – die Welt gerne auf Reisen mit entschleunigtem Tempo entdecken möchte, trägt bereits in seinen Genen die Achtung der Umwelt, anderer Kulturen und derer...

Nachhaltiger Tourismus

Wer – so wie wir – die Welt gerne auf Reisen mit entschleunigtem Tempo entdecken möchte, trägt bereits in seinen Genen die Achtung der Umwelt, anderer Kulturen und derer Traditionen in sich. Dies schlägt sich für uns in einer verantwortungsvollen Mobilität, in Reisen mit wenig Aufwand nieder, aber auch in der zentralen Lage der Übernachtungsorte, Car-Sharing für das Erreichen der Zielorte, bewusstes Reisen. Unsere Mitgliedschaft im Italienischen Verband für Verantwortungsbewussten Tourismus AITR und Unterstützung der Italienischen Vereinigung der Fahrradfreunde FIAB ist der Mindestbeitrag, den wir dabei leisten können.

Einen weiteren, ganz konkreten Beitrag leisten wir seit 2001: getreu einer alten Formel spenden wir jedes Jahr 1% unserer Gehälter der gemeinnützigen Organisation Mani Tese, um Mikroprojekte in Entwicklungsländern zu finanzieren, vor allem im Zusammenhang mit dem Tourismus. Des Weiteren unterstützen wir die Organisation CUAMM (Ärzte für Afrika), Emergency und einen Verein in Vicenza “ViaFirenze21“.

Als Beitrag zur Verbesserung der Mechanismen der Finanzwelt arbeiten wir seit unserer Gründung mit der “Banca Etica“. Später wurden wir sogar Gesellschafter dieser ethischen Bank und haben Aktien von ihrem Stammkapital gefördert und gezeichnet. Aufgrund der Baseler Vereinbarung 3 und der Beschränkungen der italienischen Staatsbank “Banca d’Italia” gilt: je höher das gezeichnete Aktienkapital, desto größer die Chance, Finanzierungen auszuzahlen. Kurz: jede zu 30 Euro erworbene Aktie erhöht um 400 Euro die Möglichkeit, Geld zu verleihen.

Impressum

Girolibero Srl

Via Conforto da Costozza 7
36100 Vicenza - Italien

info@girolibero.de
Telefon: +39 0444 1278.430
Fax: +39 0444 1278.930

 

Steuernummer: 03794470249

Genehmigung...

Impressum

Girolibero Srl

Via Conforto da Costozza 7
36100 Vicenza - Italien

info@girolibero.de
Telefon: +39 0444 1278.430
Fax: +39 0444 1278.930

 

Steuernummer: 03794470249

Genehmigung Provinz Vicenza: Nr. 22507 vom 26.03.2013

Newsletter anfordern

Erhalten Sie die neuesten News von Girolibero!

 

Girolibero möchte seine Kunden belohnen! Schicken Sie uns Ihre Fotos, Sie können eine Woche „Rad & Schiff“ in Italien gewinnen.

payment